Anzeige
 
Newsletter 19/2001 (04.12.2001)
 
tele-fon.de - Ihr Ratgeber im Telekommunikations-Markt
Ein Service von
[tschi: bit] - www.cheabit.com
+ +  T O P  + +  Werbefinanzierter GRATIS Smartphone-Tarif bringt monatlich 100 MB Surf-Volumen  + +  TOP  + +
Anbieter


  Alle Anbieter
    01015
    01026
    01029 Telecom
    01051 Telecom
    01058 Telecom
    01071 Telecom
    01081 Telecom
    Arcor
    BT Germany
    Deutsche Telekom
    freenetPhone
    One.Tel
    star79
    TELE2
    weitere Anbieter ...

Sie sparen mit tele-fon.de?
Eine kleine Spende würde uns sehr freuen!

Tarife


  Tarifabfrage
  Erweiterte Tarifabfrage
    Ort (eig. Vorwahl)
    Nah (bis ca. 20 km)
    Regio (bis 50 km)
    Fern (ab 50 km)
    T-Mobile
    Vodafone
    E-Plus
    o2 Germany
    Ausland ...NEU!
  zu FonTipp.de
  zu webLCR.de
Festnetz-Tipp
 Call-by-Call: 010010
 Preselection: betterCALL
Mobilfunk-Tipp
 Prepaid: discotel smart
 Postpaid: WinSIMNEU!
Smartphone-Tipp NEU!
 Wenignutzer: DeutschlandSIM All-In 50
 Vielnutzer: discotel smart
Flatrate-Tipp
 DSL&Telefon: 1&1
 DSL: 1&1
 Poweruser: KDG
 Von Mobil: DeutschlandSIM Flat
 viaSatellit:NEU! StarDSL
Auslands-Tipp
 Mobil surfen: abroadband
Unser Auskunft-Tipp
 Inland:Update! 11 8 13

Download / Listen


  Telefon-Downloads
    FonTipp (v1.710)
    webLCR (v5.0.3 )NEU!

  Telefon-Listen
    Inlandstarifliste
    dialNOW Tagesliste

  Internet
    DSL-Flat-Vergleich NEU!

News

 Immer auf dem Laufenden
 bleiben - mit dem
 tele-fon.de Newsletter:



  Newsletter verwalten
  Newsletter-Archiv
  Aktuelle News

Service

 tele-fon.de durchsuchen:

 
  SMS kostenlos
  Klingeltöne kostenlos
  Opodo
  Suche
  Forum
  Presse-Echo
  Kontakt
  Impressum
  Werbung

 tele-fon.de  >  Newsletter  >  Archiv  >  Newsletter 19/2001
 Druckversion Seite versenden 
tele-fon.de Newsletter 19/2001
Ihr Ratgeber im Telekommunikations-Markt
http://www.tele-fon.de/

Aktuelle Versionen:  FonTipp: 1.431  -  PDF/XLS: 2.80


Herzlich willkommen zum tele-fon.de Newsletter!

Auch im ersten Dezember-Newsletter erwarten Sie wieder
zahlreiche interessante Neuigkeiten aus dem deutschen
Telefonmarkt.
Unter anderem informieren wir Sie über diverse Sondertarife,
günstige Gespräche im Ortsbereich und den Start des neuen
Mobilfunkanbieters Quam.

Wir wünschen Ihnen eine stressfreie Vorweihnachtszeit und
viel Spass beim Lesen.

Sollten Sie Fragen, Hinweise, Kritiken oder Lob für uns/unsere
Dienstleistungen haben, können Sie diese gerne an
info@tele-fon.de richten.

Ihr tele-fon.de Team


Neuigkeiten aus dem Telekommunikations-Markt

   1. Rapid Link: Sieben Länder zum Spitzenpreis
   2. Multitelecom: Tariferhöhungen auf breiter Front
   3. Interoute: Dezemberaktion im In- und Ausland
   4. Quam: Start des neuen Mobilfunkbetreibers
   5. Teledump: Ortsgespräche wieder möglich
   6. Talkline: Internet-, Festnetz- und Mobilfunk-Aktionen
   7. 010012 Telecom: Madeira, Marokko & Sao Tome teurer
   8. BT Ignite: Halleluja-Aktion mit geringen Tarifsenkungen
   9. Telediscount: Triumph im Ortsnetz-Streit gegen die Telekom
  10. One.Tel: Günstige Tarife - aber 4-Minutentakt
  11. Ventelo: E-Plus für 36,50 Pf/Min. zu erreichen



1. Rapid Link: Sieben Länder zum Spitzenpreis

        Die Mannheimer Rapid Link GmbH senkt auch im
   Dezember im Rahmen einer Sonderaktion wieder sieben
   Länder auf Spitzenniveau.

        Das jeweilige Festnetz der folgenden Länder
   ist damit zum derzeitigen Spitzentarif im Call-by-Call
   zu erreichen:

      * Algerien - 46,80 Pf/Min. (statt 47,40)
      * Indonesien - 39,90 Pf/Min. (statt 45,40)
      * Irak - 143,80 Pf/Min. (statt 145,40)
      * Jordanien - 78,40 Pf/Min. (statt 79,00)
      * Malaysia - 19,40 Pf/Min. (statt 20,40)
      * Philippinen - 37,80 Pf/Min. (statt 40,40)
      * Saudi-Arabien - 87,40 Pf/Min. (statt 92,40)

        Um Rapid Link nutzen zu können, müssen Sie
   sich kurz anmelden. Anschliessend können Sie über
   die Netzvorwahl 0 10 65 im Sekundentakt telefonieren.
   Die o.g. Sondertarife finden Sie auch auf unserer
   Schnäppchenseite.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/rapidlink/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/schnaeppchen/



2. Multitelecom: Tariferhöhungen auf breiter Front

        Der Anbieter Multitelecom aus Neuss erhöht zum
   1. Dezember seine komplette Produktpalette auf breiter Front.

        Wie den Multitelecom-Kunden in einem Rundschreiben
   mitgeteilt wurde, wird diese Preiserhöhung aufgrund
   gestiegener Einkaufsbedingungen beim Carrier COLT Telecom
   durchgeführt.

        Weiterhin gibt es sowohl bei Call-by-Call
   (mit Anmeldung) als auch bei Preselection je einen
   Tarif der minutengenau, und einen weiteren Tarif,
   der sekundengenau abgerechnet wird. Die genauen
   Preise können Sie unserer Webseite entnehmen.
   Im Durchschnitt wurden die Tarife um rund 10% verteuert.
   Besonders die Tarife in die deutschen Mobilfunknetze
   wurden teils stark erhöht.

        Um Multitelecom nutzten zu können, müssen Sie
   sich zuvor anmelden. Abgerechnet werden die Gespräche,
   je nach gewähltem Tarif, minuten- oder sekundengenau.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/multitelecom/



3. Interoute: In- und Auslandsaktionen verlängert/geändert

        Interoute (Netzvorwahl 0 10 66) bietet auch im Dezember
   je eine In- und Auslandsaktion an.

        Zwischen 12 und 14 Uhr kosten hier täglich 60 Sekunden
   Telefongespräch nur 4,90 Pf/Min. (zzgl. 6,00 Pfennig je
   Verbindung). Besonders bei langen Telefonaten ist damit
   Interoute werktags der günstigste Anbieter.

        Nach wie vor günstig, kann man über die 0 10 66 auch
   weiterhin nach China, Griechenland, die Tschechische Republik
   und Ungarn telefonieren. Die Minute kostet hier, wie
   bereits schon im November, nur 19,00 Pf/Min. (+ 6,00 Pf/Einwahl).
   Neu hingegen ist die Aktion nach Dänemark, die Niederlande,
   Schweden und die Schweiz. Eine Gesprächsminute schlägt hier
   mit 6,60 Pfennig (zzgl. 6,00 Pf/Einwahl) zu Buche.

        Diese, und alle weiteren aktuellen Schnäppchen, finden
   Sie wie immer auf unserer Schnäppchenseite.

        Interoute kann ohne Anmeldung bundesweit über die
   0 10 66 genutzt werden. Abgerechnet wird minutengenau
   (Inlandsgespräche und Telefonate ins Ausland, sofern der
   Minutenpreis unter 48,00 Pfennig liegt) bzw. sekundengenau
   bei Mobilfunkzielen und Gesprächen ins Ausland, wenn der
   Minutenpreis höher als 48,00 Pfennig ist.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/interoute/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/schnaeppchen/



4. Quam: Start des neuen Mobilfunkbetreibers

        Am 22. November ist der neue Mobilfunkanbieter Quam
   (ehemals Group 3G) planmässig in Deutschland gestartet.

        Das Joint Venture zwischen der spanischen Telefonica
   und der finnischen Sonera erwarb im Sommer 2000 eine der
   sechs UMTS-Lizenzen in Deutschland. Quam, mit
   Deutschlandsitz in München, bietet seit dem 22. November
   ebenso wie D1, D2, E-Plus und E2 Mobilfunkdienste auf
   Prepaid-Basis sowie auf der Basis von Laufzeitverträgen an.
   Bis das eigene Netz jedoch genutzt werden kann, werden
   sämtliche Gespräche über E-Plus geführt. Als Netzvorwahl
   wird der Nummernraum 01505 genutzt.

        Die Quam-Now-Prepaidkarte kann in einigen (derzeit
   noch wenigen) Quam-Shops in deutschen Grosstädten wie
   München, Frankfurt oder Berlin erworben werden.
   Die Tarife in andere Netze ähneln den von E-Plus.
   Von einem "Quam-Telefon" aus können bereits alle andere
   Ziele problemlos erreicht werden, jedoch mit der
   Erreichbarkeit vom Festnetz und anderen Mobilfunknetzen
   aus hapert es derzeit noch. Lediglich die Anbieter
   Deutsche Telekom (57,00 Pf/Min.), Tele2 (45,00 Pf/Min.)
   und 01051 Telecom (38,00 Pf/Min.) können derzeit
   Gespräche direkt an Quam-Nutzer durchstellen.
   E-Plus, der technische Dienstleister von Quam, kann
   ebenfalls Gespräche zu Quam-Kunden vermitteln.

        Für Handynutzer von D1, D2 und E2 hat Quam die
   kostenlose Callthrough-Nummer 08 00/1 90 02 00
   eingerichtet. Hier muss man lediglich anrufen, und bei
   einem Mitarbeiter die entsprechende Zielrufnummer
   nennen - man wird anschliessend kostenlos verbunden.
   Auch SMS von D-Netz-Kunden können absolut gratis über
   die Quam-Callthrough-Nummer versendet werden.
   Aus dem E-Netz hingegen funktioniert der SMS-Versand
   bereits heute über das Handy.

        Für Quam-Kunden gibt es beim Versand von SMS in
   andere Mobilfunknetze keinerlei Einschränkungen.
   Textnachrichten können wie gewohnt über das Handy
   verschickt werden.

        Die Tarife für Quam werden wir künftig
   selbstverständlich auch in unsere Tarifdatenbank
   einarbeiten.

>> URL zum Artikel: http://www.quam.de/



5. Teledump: Ortsgespräche wieder möglich

        01051 Telecom wagt sich über Ihre Tochterfirma
   Teledump erneut auf den Markt der Ortsgespräche zurück.

        Der Anbieter hatte dies bereits einmal versucht,
   wurde dann aber von der Deutschen Telekom in ihre
   rechtlichen Schranken verwiesen.
   Nach dem, für die Telefongesellschaften und damit
   auch Kunden, positiven Gerichtsurteil von Telediscount
   am 19. November (siehe unten), darf der Anbieter
   Ortsgespräche über die 0190er-Nummer anbieten.

        Ab sofort sind demnach alle nationalen Ziele
   uneingeschränkt über Teledump zu erreichen. Die
   Kosten betragen auch im Ortsbereich ebenfalls rund
   um die Uhr 5,50 Pf/Min. - Damit ist Teledump noch
   einmal weitere 0,50 Pf/Min. günstiger als Telediscount.
   Tagsüber spart man sich gegenüber dem Analog-Tarif
   der Deutschen Telekom sogar 2,50 Pf/Min. bei
   Ortsgesprächen.

        Teledump kann über die "Netzvorwahl" 0190-031
   bundesweit ohne Anmeldung genutzt werden.
   Die minutengenaue Abrechnung erfolgt über die
   Monatsrechnung der Deutschen Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/teledump/



6. Talkline: Internet-, Festnetz- und Mobilfunk-Aktionen

        Talkline bietet im Dezember eine ganze Reihe an
   Sonderaktionen an.

        Internet-Aktion:
   Mit "talknet@night"; surfen Internet by Call-User in
   Deutschland jeden Tag im Dezember von 18 bis 9 Uhr zu
   den bundesweit günstigsten Tarifen: 12 Stunden lang -
   zwischen 21 und 9 Uhr - kostet die Minute 1,68 Pf
   (0,86 Cent), und von 18 bis 21 Uhr fallen je Minute
   2,08 Pfennig (1,06 Cent) an.

        Festnetz-Aktion:
   Aufgrund der positiven Resonanz wird die "Happy Hour -
   Aktion" im Festnetz vom 29.11. bis zum 31.12.01 verlängert.
   Von 12 bis 13 Uhr können Call-by-Call-Kunden durch
   Nutzung der Vorwahl 0 10 50 weiterhin an dieser Aktion
   teilnehmen. Gespräche im deutschen Festnetz kosten in
   dieser Zeit 5,40 Pfennig (2,80 Cent) pro Minute,
   werktags und am Wochenende.

        Mobilfunk-Aktion:
   Neukunden haben die Wahl: den Talk More Tarif und
   10 Monate keine Grundgebühr oder den Talk Joy Tarif
   mit 25 Euro Startguthaben. Zusätzlich erhält jeder
   Kunde eine DVD gratis ("Die Mumie 2" oder
   "Was Frauen wollen") und ausgewählte Geräte wie z.B.
   das Siemens C45 sind on top mit einem Handy-Joystick
   ausgestattet.

        Talkline kann über die Netzvorwahl 0 10 50
   bundesweit und ohne Anmeldung genutzt werden.
   Die Abrechnung erfolgt minutengenau über die
   Rechnung der Deutschen Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/talkline/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/schnaeppchen/



7. 010012 Telecom: Madeira, Marokko & Sao Tome teurer

        Zum 1. Dezember erhöhte 010012 Telecom die Tarife
   von drei Ländern teils erheblich.

        Telefonate in das Festnetz der folgenden Länder
   kosten dann:

      * Madeira - 80,00 Pf/Min. (bislang: 69,00 Pf/Min.)
      * Marokko (Casablanca) - 92,00 Pf/Min. (bislang: 79,00 Pf/Min.)
      * Sao Tome und Principe - 175,00 Pf/Min. (bislang: 135,00 Pf/Min.)

        Wie immer benötigt 010012 Telecom keine Anmeldung;
   wählen Sie einfach die Netzvorwahl 01 00 12 vor
   Ihrem Gespräch. Abgerechnet wird minutegenau über die
   Rechnung der Deutschen Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/010012/



8. BT Ignite: Halleluja-Aktion mit geringen Tarifsenkungen

        Der Anbieter BT Ignite (ehemals Viag Interkom)
   bietet bis zum 31. Dezember 2001 vergünstigte
   Inlandstarife an.

        Im Gegensatz zu den bisherigen Sondertarifen
   (nachts für 3,30 Pf/Min.) werden nun die Nachttarife
   lediglich auf 2,90 Cent/Min. (= 5,67 Pf/Min.) gesenkt.
   Damit ist abends bzw. nachts BT Ignite längst nicht
   mehr Preisführer der Call-by-Call-Anbieter.
   Die verbilligten Tarife gelten werktags zwischen
   18 und 8 Uhr sowie am gesamten Wochenende und an allen
   bundeseinheitlichen Feiertagen.

        Sie können BT Ignite über die Netzvorwahl 0 10 90
   ohne Anmeldung nutzen. Die minutengenaue Abrechnung
   der Tarife erfolgt über die Rechnung der Deutschen Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/btignite/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/schnaeppchen/



9. Telediscount: Triumph im Ortsnetz-Streit gegen die Telekom

        Telediscount gewinnt das Gerichtsverfahren
   gegen die Deutsche Telekom in Bezug auf die angebotenen
   Ortsgespräche.

        Der Call-by-Call-Anbieter Telediscount darf auch
   weiterhin Ortsgespräche im offenen Call-by-Call über
   die Einwahlnummer 0190-035 anbieten. Das Landgericht
   Köln hat am 19. November den Antrag der Deutschen Telekom AG
   auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Telediscount
   abgewiesen. Der Ansicht der DTAG, das Anbieten von
   Ortsgesprächen über eine 0190er-Nummer stelle eine
   Wettbewerbswidrigkeit dar, erteilten die Kölner Richter
   eine deutliche Abfuhr. Ohne eine mündliche Anhörung
   entschieden sie: "Ein Missbrauch (...) liegt nicht vor."

        In der Begründung heisst es weiter: "Dass bisher
   noch kein anderer Wettbewerber auf den Gedanken
   gekommen ist, über die Rufnummer 0190 als Dienst
   die Weitervermittlung von Telefonverbindungen
   anzubieten, macht die Ausnutzung dieser Möglichkeit
   nicht wettbewerbswidrig."

        Damit erkennt Gericht die innovative Idee des
   Kölner Telediscounter an und attestiert gleichzeitig
   dem Ex-Monopolisten Telekom, dass durch seine Haltung
   "jeder Fortschritt und Wettbewerb blockiert würde".

        Die Deutsche Telekom hat das Recht gegen diesen
   Bescheid Widerspruch einzulegen. In diesem Fall würde
   das Verfahren vor dem Oberlandesgericht noch einmal
   verhandelt.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/telediscount/



10. One.Tel: Günstige Tarife - aber 4-Minutentakt

        Der Frankfurter Anbieter senkte zum 20. November
   seine Inlandstarif im offenen Call-by-Call.

        Wie bereits in einer Sonderaktion getestet,
   sinken nun die Tarife für nationale Ferngespräche
   täglich zwischen 6 und 18 Uhr auf 3,00 Cent/Min.
   (= 5,87 Pf/Min.) und in der restlichen Zeit auf
   1,90 Cent/Min. (= 3,72 Pf/Min.).
   Weniger attraktiv ist allerdings der ungünstige
   4-Minutentakt, welcher gerade bei kurzen Gesprächen
   das Telefonat schnell stark verteuern kann.

        Die Preisänderung gilt ausschliesslich im
   offenen Call-by-Call über die Netzvorwahl 0 10 86.
   Die Abrechnung erfolgt monatlich über die Rechnung
   der Deutschen Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/onetel/



11. Ventelo: E-Plus für 36,50 Pf/Min. zu erreichen

        Ventelo (ehemals GTS Deutschland) vergünstigte
   zum 17. November seine Tarife zu E-Plus-Anschlüssen
   und besserte zum 1. Dezember erneut nach.

        Ab sofort kostet eine Gesprächminute werktags
   von 18 bis 7 Uhr und am Wochenende sowie an
   bundesweiten Feiertagen nur noch 36,50 Pf/Min.
   (bislang 48,00 Pf/Min.).
   Damit ist, nach derzeitigem Stand, Ventelo der
   günstigste Anbieter zu E-Plus (in der genannten Zeit)
   knapp gefolgt von Teledump mit 37,00 Pf/Min.

        Ventelo kann über die Netzvorwahl 0 10 40
   bundesweit und ohne Anmeldung genutzt werden.
   Die Abrechnung erfolgt minutengenau über die
   Rechnung der Deutschen Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/ventelo/



Das tele-fon.de Team wünscht Ihnen alles Gute und viel Spass
beim (günstigen) Telefonieren!

Newsletter abonnieren:
 
3 Minuten Zeit und bis zu 150 Euro reicher
Jetzt kostenlos Stromtarife vergleichen und sparen. - Bei www.stromvergleiche.de