Anzeige
 
Newsletter 02/2001 (06.02.2001)
 
tele-fon.de - Ihr Ratgeber im Telekommunikations-Markt
Ein Service von
[tschi: bit] - www.cheabit.com
+ +  T O P  + +  Werbefinanzierter GRATIS Smartphone-Tarif bringt monatlich 100 MB Surf-Volumen  + +  TOP  + +
Anbieter


  Alle Anbieter
    01015
    01026
    01029 Telecom
    01051 Telecom
    01058 Telecom
    01071 Telecom
    01081 Telecom
    Arcor
    BT Germany
    Deutsche Telekom
    freenetPhone
    One.Tel
    star79
    TELE2
    weitere Anbieter ...

Sie sparen mit tele-fon.de?
Eine kleine Spende würde uns sehr freuen!

Tarife


  Tarifabfrage
  Erweiterte Tarifabfrage
    Ort (eig. Vorwahl)
    Nah (bis ca. 20 km)
    Regio (bis 50 km)
    Fern (ab 50 km)
    T-Mobile
    Vodafone
    E-Plus
    o2 Germany
    Ausland ...NEU!
  zu FonTipp.de
  zu webLCR.de
Festnetz-Tipp
 Call-by-Call: 010010
 Preselection: betterCALL
Mobilfunk-Tipp
 Prepaid: discotel smart
 Postpaid: WinSIMNEU!
Smartphone-Tipp NEU!
 Wenignutzer: DeutschlandSIM All-In 50
 Vielnutzer: discotel smart
Flatrate-Tipp
 DSL&Telefon: 1&1
 DSL: 1&1
 Poweruser: KDG
 Von Mobil: DeutschlandSIM Flat
 viaSatellit:NEU! StarDSL
Auslands-Tipp
 Mobil surfen: abroadband
Unser Auskunft-Tipp
 Inland:Update! 11 8 13

Download / Listen


  Telefon-Downloads
    FonTipp (v1.710)
    webLCR (v5.0.3 )NEU!

  Telefon-Listen
    Inlandstarifliste
    dialNOW Tagesliste

  Internet
    DSL-Flat-Vergleich NEU!

News

 Immer auf dem Laufenden
 bleiben - mit dem
 tele-fon.de Newsletter:



  Newsletter verwalten
  Newsletter-Archiv
  Aktuelle News

Service

 tele-fon.de durchsuchen:

 
  SMS kostenlos
  Klingeltöne kostenlos
  Opodo
  Suche
  Forum
  Presse-Echo
  Kontakt
  Impressum
  Werbung

 tele-fon.de  >  Newsletter  >  Archiv  >  Newsletter 02/2001
 Druckversion Seite versenden 
tele-fon.de Newsletter 02/2001
Ihr Ratgeber im Telekommunikations-Markt
http://www.tele-fon.de/

Aktuelle Versionen:  FonTipp: 1.398  -  PDF/XLS: 2.55


Herzlich willkommen zum tele-fon.de Newsletter!

Wir wünschen Ihnen viel Spass mit unserem Newsletter.

Sollten Sie Fragen, Hinweise, Kritiken oder Lob für uns/unsere
Dienstleistungen haben, können Sie diese gerne an
info@tele-fon.de richten.

Ihr tele-fon.de Team


Neuigkeiten aus dem Telekommunikations-Markt

   1. ElisaNet: Zwei neue Preselectiontarife
   2. FIT: Drastische Preiserhöhungen von Auslandszielen
   3. KDD-Conos: Internationale Tarifänderungen / Nachttarife
   4. 01017.com: Tagsüber Preiserhöhung
   5. One.Tel: Vormittags günstiger im Inland telefonieren
   6. Star Telecom: Abschaltung der Lei(s)tungen steht kurz bevor
   7. ProNet Telecom: Neue Netzvorwahl / Änderung des Carriers
   8. FonTipp: Immer den günstigsten Anbieter im Blick


1. ElisaNet: Zwei neue Preselectiontarife

        Die Kölner ElisaNet GmbH führte zum 16. Januar zwei neue
   Preselectiontarife ein. Unter dem Namen "Preselect Compact"
   und "Preselect Vario" gibt es nun zwei weitere Tarife, die
   zusätzlich zum bisherigen Preselection-Angebot geschaltet
   werden. - Neukunden haben nur die Wahl zwischen den beiden
   neuen Tarifen. Altkunden werden nur auf Wunsch umgestellt.

        Die Tarife sind einfach gehalten und auf die
   "Kundenzielgruppe der kleinen und mittelständischen
   Unternehmen" zugeschnitten, wie ElisaNet mitteilte.

        Im Tarif "Compact" kostet eine Gesprächsminute im
   Inland rund um die Uhr teure 9,00 Pf/Min.
   Mobilfunkgespräche schlagen mit 46,00 Pf/Min. zu Buche; auch
   Auslandsgespräche werden teils teurer als im bisherigen Tarif.
   Günstiger werden nur ganz vereinzelt Tarife in ausländische
   Mobilfunknetze (z.B. Belgien, Grossbritannien, Finnland
   oder Frankreich). Ausserdem fällt für diesen Tarif noch eine
   monatliche Grundgebühr in Höhe von DEM 9,90 an. Positiv fällt
   nur der faire Sekundentakt auf, der auch für den zweiten Tarif
   "Vario" gilt.

        Hier wird zwischen Regio- (bis ca. 50 km) und Fernbereich
   (ab 50 km) unterschieden. Werktags zwischen 8 und 18 Uhr
   fallen im Regio- 7,00 und im Fernbereich teure 10,00 Pf/Min. an.
   Die restliche Zeit schlägt mit 4,00 (Regio) bzw. 7,00 (Fern)
   Pfennig pro Minute zu Buche. Ein einminütiges Gespräch in die
   deutschen Mobilfunknetze kostet 48,00 Pfennig.
   Nachdem die Auslandstarife mit denen des Tarifes "Compact"
   identisch sind, gehen wir an dieser Stelle darauf nicht weiter
   ein. Eine Grundgebühr oder einen Mindestumsatz gibt es beim
   Tarif "Vario" nicht.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/elisanet/



2. FIT: Drastische Preiserhöhungen von Auslandszielen

        Die Düsseldorfer Firma FIT (Finnish International
   Telecommunications GmbH) erhöht per 17. Januar, teils drastisch,
   eine ganze Reihe an Auslandszielen.

        Betroffen sind dabei vor allem Gespräche in ausser-
   europäische Gebiete. Interessant für Nutzer unserer ausland.pdf
   sind hier vor allen Dingen die drei Länder Indien (wird von
   118,00 auf 121,00 Pf/Min erhöht und dabei von One.Tel
   (119,00 Pf/Min.) abgelöst), Marokko (bisher: 73,00 Pf/Min. -
   jetzt 81,00 Pf/Min.) und Vietnam (wird von 159,00 auf
   199,00 Pf/Min. erhöht).

        Die Inlandstarife bleiben mit 8,00 Pf/Min. rund um die Uhr
   ebenso wie die Mobilfunktarife (D-Netze: 45,00 Pf/Min. und
   E-Netze: 49,00 Pf/Min.) unverändert.

        FIT kann über die Netzvorwahl 01 00 21 bundesweit ohne
   Anmeldung genutzt werden. Abgerechnet wird im Minutentakt über
   die Rechnung der Deutschen Telekom AG

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/fit/



3. KDD-Conos: Internationale Tarifänderungen / Nachttarife

        Die Troisdorfer KDD-Conos AG (0 10 63 - ohne Anmeldung)
   änderte per 19. Januar eine ganze Reihe internationaler Tarife.
   So wurde beispielsweise eine Nachtzeit (0-9 Uhr) für einige
   Länder eingeführt, zu der man entsprechend günstiger telefonieren
   kann. Aber auch sonst sind viele Länder günstiger zu erreichen.
   Auf den ersten Platz schaffte es KDD-Conos z.B. in den Irak
   (145,90 Pf/Min.), nach Litauen (49,90 Pf/Min.) oder Saudi-Arabien
   (95,50 Pf/Min.). Einen fairen zweiten Platz erkämpfte man sich
   beispielsweise nach Belgien, Dänemark, Estland, Irland, Norwegen,
   Polen und Singapur.

        Die Tarifänderungen haben allerdings auch Schattenseiten,
   denn es wurden auch einige Ziele preislich erhöht. Dies trifft
   nicht nur einen Grossteil der ausländischen Mobilfunknetze
   sondern auch einige andere Länder wie Afghanistan, Indien,
   Kroatien, Malta oder Weissrussland.

        Die genauen Tarife entnehmen Sie bitte unserer aktuellen
   Datei ausland.pdf (bzw. fon.xls) aus dem Downloadbereich.

        Eins bleibt bei KDD-Conos jedoch unverändert: Der
   30-Sekundentakt.
   Durch ihn werden alle Gespräche fairer abgerechnet, als beim
   marktüblichen Minutentakt.
   Eingezogen werden die Telefonkosten über die Rechnung der
   Deutschen Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/kddconos/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/download/



4. 01017.com: Tagsüber Preiserhöhung

        Die Wiesbadener Firma 01017.com erhöhte zum 26. Januar
   seinen Call-by-Call Tarif tagsüber zwischen 9 und 18 Uhr von
   bisher 5,40 Pf/Min. auf 6,2 Pf/Min.

        Damit ist in dieser Zeit 01017.com nicht mehr Preisführer.
   Viele User wird das allerdings nicht beeinflussen, da 01017.com
   ohnehin nicht bundesweit verfügbar ist.
   Der nun günstigste Anbieter ist Teledump über die "Netzvorwahl"
   0190-031 mit 5,50 Pf/Min.

        Ist bei Ihnen 01017.com bereits verfügbar, können Sie,
   ohne Anmeldung, über die Netzvorwahl 0 10 17 von den teils
   sehr günstigen Tarifen profitieren.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/01017/



5. One.Tel: Vormittags günstiger im Inland telefonieren

        Die Frankfurter Telefongesellschaft One.Tel senkte zum
   1. Februar die Preise aller drei Tarife.

        So kosten nun täglich zwischen 6 und 12 Uhr alle
   Inlandsgespräche nur 6,20 statt wie bisher 6,60 Pf/Min.
   (im offenen Call-by-Call) bzw. 6,30 (Call-by-Call mit
   Anmeldung bzw. Preselection).
   Damit kämpft sich One.Tel wieder auf einen der drei vorderen
   Plätze in unseren 'Tarif-Charts' vor.

        Des weiteren wurde der Sondertarif 'Happy Hour Overnight'
   zum 31. Januar eingestellt. Der Aktionstarif bescherte
   günstige Tarife, nachts zwischen 24 und 6 Uhr in diverse
   Länder wie z.B. Australien, Frankreich, Dänemark oder
   Norwegen. Das Special wurde am 7. Dezember 2000 bis auf
   Weiteres eingeführt.

        One.Tel kann über die Netzvorwahl 0 10 86 ohne Anmeldung
   genutzt werden. Eine Anmeldung ist zu empfehlen, um von
   weiteren Vorteilen (günstigere Tarife, einmalig Freiminuten)
   zu profitieren.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/onetel/



6. Star Telecom: Abschaltung der Lei(s)tungen steht kurz bevor

        Der Frankfurter Anbieter Star Telecom GmbH (Netzvorwahl:
   0 10 98), Tochterunternehmen der Kalifornischen Star Inc.,
   muss aufgrund Zahlungsunfähigkeit voraussichtlich am
   kommenden Donnerstag (8. Februar 2001) seine Dienste in
   Deutschland komplett einstellen.

        Vorausgegangen war eine Pressemitteilung (25. Januar)
   der Muttergesellschaft in Santa Barbara, USA, dass die
   Tätigkeiten der Deutschen Firma aufgrund Zahlungsschwierigkeiten
   eingestellt werden.
   Branchenkennern zufolge hat die Star Telecom GmbH bei der
   Deutschen Telekom Aussenstände in zweistelliger Millionenhöhe.

        Da Star Telecom jedoch nicht "nur" eine normale
   Telefongesellschaft ist, sondern seine Lei(s)tungen auch an
   andere Firmen vermietet (z.B. Mox Telecom, ProNet Telecom, etc.)
   gestaltet sich die überraschende Aufgabe des Geschäftsbetriebes
   reichlich schwierig.

        So muss z.B. ProNet Telecom innerhalb von rund 10 Tagen
   alle Kunden auf einen neuen Carrier umstellen. Auch einige
   Sondernummern (0800) sind von der Abschaltung betroffen.
   Unter anderem handelt es sich dabei um die Call-Through-Einwahl
   08 00/3 21 08 00 von Atlantic Telecom. Die Rufnummer dort
   soll in Kürze jedoch wieder für die Kunden zugänglich sein.

   Über weitere Änderungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/star/



7. ProNet Telecom: Neue Netzvorwahl / Änderung des Carriers

       Die Berliner ProNet Telecom GmbH musste innerhalb von
   nur fünf Tagen ihren Telefoncarrier wechseln. Grund dafür war
   die Mitteilung der Star Telecom GmbH, am 25. Januar, dass sie
   ihren Geschäftsbetrieb aufgrund Zahlungsschwierigkeiten in den
   nächsten Tagen einstellen werde.

        Da ProNet ein Reseller der Leistungen von Star Telecom ist
   und deren Leitungen und Netzvorwahl 0 10 98 nutzt, musste man
   bei ProNet schnell handeln, um Leitungsausfälle der Kunden zu
   vermeiden.
   Ab sofort werden alle ProNet-Kunden auf den alternativen Carrier
   COLT Telecom (0 10 28) umgestellt. Allerdings sollten jene Kunden
   darauf achten, dass Sie nicht bei einem anderen Anbieter
   (z.B. TiscaliNet) bereits für die 0 10 28 freigeschaltet sind.
   In diesem Fall werden nämlich Gespräche über den bisherigen
   Anbieter tarifiert und abgerechnet.
   Die teils sehr günstigen Preise von ProNet Telecom bleiben
   unverändert bestehen.

        Preselection-Kunden erhalten in den nächsten Tagen den
   Vordruck der "Änderung der dauerhaften Voreinstellung" mit der
   Bitte um schnellstmögliche Rücksendung, damit auch hier möglichst
   keine Ausfälle zu verzeichnen sind.
   Ob es ProNet allerdings gelingt, alle Kunden innerhalb weniger
   Tage umzustellen bleibt abzuwarten. Im Durchschnitt benötigt die
   Deutsche Telekom bis zu sechs Wochen für die Bearbeitung eines
   Preselection-Antrages.

        Weitere Informationen zur Umstellung der Netzvorwahl erhalten
   Sie direkt auf der Homepage von ProNet Telecom bzw. telefonisch
   unter der kostenlosen Rufnummer 08 00/2 60 02 60.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/pronet/



8. FonTipp: Immer den günstigsten Anbieter im Blick

        Unser Windows-Programm FonTipp zeigt Ihnen stets den
   günstigsten Telefonanbieter an - ohne dass Sie Listen
   wälzen oder sich durch den Wust der verschiedensten Tarife
   wühlen müssen.
   Die jeweils günstigste Netzvorwahl wird einfach neben Ihrer
   Windows-Uhr (rechts unten im System-Tray) eingeblendet.

        Da sich das Programm vollautomatisch (oder manuell) kostenlos
   über das Internet auf dem neuesten Stand hält, gehen Ihnen auch
   keine Sonderaktionen der verschiedensten Anbieter verloren,
   die oft kurzfristig eingeführt und ebenso schnell auch wieder
   abgeschafft werden.
   Durch die Updates haben Sie so die Möglichkeit, optimal zu
   sparen und müssen nicht unnötige Updatekosten ausgeben,
   wie sie beispielsweise bei den gängigen Telefon-LCR's anfallen.

        FonTipp greift bei seinen Aktualisierungen auf die tele-fon.de
   Datenbank zurück und versorgt sie zusätzlich mit den tagesaktuellen
   News aus dem Telekommunikations-Markt.
   Sie bleiben so stets informiert und sparen mit dem Programm
   bei jedem Telefongespräch bare Münze.

        Übrigens: Derzeit sind rund 200 verschiedene Tarife
   enthalten - sowohl Call-by-Call als auch Preselection- und
   Vollanschlusstarife.

>> URL zum Artikel: http://www.FonTipp.de/



Das tele-fon.de Team wünscht Ihnen alles Gute und viel Spass
beim (günstigen) Telefonieren!

Newsletter abonnieren:
 
3 Minuten Zeit und bis zu 150 Euro reicher
Jetzt kostenlos Stromtarife vergleichen und sparen. - Bei www.stromvergleiche.de