Anzeige
 
Newsletter 03/2001 (22.02.2001)
 
tele-fon.de - Ihr Ratgeber im Telekommunikations-Markt
Ein Service von
[tschi: bit] - www.cheabit.com
+ +  T O P  + +  Werbefinanzierter GRATIS Smartphone-Tarif bringt monatlich 100 MB Surf-Volumen  + +  TOP  + +
Anbieter


  Alle Anbieter
    01015
    01026
    01029 Telecom
    01051 Telecom
    01058 Telecom
    01071 Telecom
    01081 Telecom
    Arcor
    BT Germany
    Deutsche Telekom
    freenetPhone
    One.Tel
    star79
    TELE2
    weitere Anbieter ...

Sie sparen mit tele-fon.de?
Eine kleine Spende würde uns sehr freuen!

Tarife


  Tarifabfrage
  Erweiterte Tarifabfrage
    Ort (eig. Vorwahl)
    Nah (bis ca. 20 km)
    Regio (bis 50 km)
    Fern (ab 50 km)
    T-Mobile
    Vodafone
    E-Plus
    o2 Germany
    Ausland ...NEU!
  zu FonTipp.de
  zu webLCR.de
Festnetz-Tipp
 Call-by-Call: 010010
 Preselection: betterCALL
Mobilfunk-Tipp
 Prepaid: discotel smart
 Postpaid: WinSIMNEU!
Smartphone-Tipp NEU!
 Wenignutzer: DeutschlandSIM All-In 50
 Vielnutzer: discotel smart
Flatrate-Tipp
 DSL&Telefon: 1&1
 DSL: 1&1
 Poweruser: KDG
 Von Mobil: DeutschlandSIM Flat
 viaSatellit:NEU! StarDSL
Auslands-Tipp
 Mobil surfen: abroadband
Unser Auskunft-Tipp
 Inland:Update! 11 8 13

Download / Listen


  Telefon-Downloads
    FonTipp (v1.710)
    webLCR (v5.0.3 )NEU!

  Telefon-Listen
    Inlandstarifliste
    dialNOW Tagesliste

  Internet
    DSL-Flat-Vergleich NEU!

News

 Immer auf dem Laufenden
 bleiben - mit dem
 tele-fon.de Newsletter:



  Newsletter verwalten
  Newsletter-Archiv
  Aktuelle News

Service

 tele-fon.de durchsuchen:

 
  SMS kostenlos
  Klingeltöne kostenlos
  Opodo
  Suche
  Forum
  Presse-Echo
  Kontakt
  Impressum
  Werbung

 tele-fon.de  >  Newsletter  >  Archiv  >  Newsletter 03/2001
 Druckversion Seite versenden 
tele-fon.de Newsletter 03/2001
Ihr Ratgeber im Telekommunikations-Markt
http://www.tele-fon.de/

Aktuelle Versionen:  FonTipp: 1.398  -  PDF/XLS: 2.56


Herzlich willkommen zum tele-fon.de Newsletter!

Wir wünschen Ihnen viel Spass mit unserem Newsletter.

Sollten Sie Fragen, Hinweise, Kritiken oder Lob für uns/unsere
Dienstleistungen haben, können Sie diese gerne an
info@tele-fon.de richten.

Ihr tele-fon.de Team


Neuigkeiten aus dem Telekommunikations-Markt

   1. Star Telecom: Bei Problemen auf Call-by-Call ausweichen
   2. German Business Net: Neue Preise seit 1. Februar
   3. 01051 Telecom: Sondertarif nach Frankreich
   4. T-Online: Analog/ISDN-Flatrate wird eingestellt
   5. 01017.com: Call-by-Call tagsüber teurer - nach Polen top
   6. Super24: Für 6,90 Pf/Min. nach Frankreich
   7. GTS Deutschland: Osteuropa-Aktion mit günstigen Preisen
   8. tele-fon.de: Alle Telefon-Schnäppchen auf einen Blick


1. Star Telecom: Bei Problemen auf Call-by-Call ausweichen

        Die am 8. Februar erfolgte Abschaltung der Star Telecom-
   Dienste (wir berichteten) wirkte sich wohl doch auf weitaus mehr
   (Preselection-)Kunden aus, als bislang angenommen.

        In diversen Fällen erhielten wir Anfragen von (ehemaligen)
   TiscaliNet-Kunden, die - aus welchen Gründen auch immer - die
   Umstellung von der Netzvorwahl 0 10 98 auf die 0 10 28 nicht
   mitmachen konnten bzw. wollten.

        In diesen Fällen ist das Telefonieren über TiscaliNet
   derzeit nicht möglich.
   Den Kunden bleibt lediglich die Nutzung von Call-by-Call, um
   aus dieser Misere heraus zu kommen. Nutzen Sie dazu am Besten
   unsere Tarifabfrage bzw. unsere Excel- /PDF-Dateien - oder
   gleich FonTipp, unser Windows Programm - um den jeweils
   günstigsten Anbieter zu wählen.

        Ferner sollten Sie sich bei der Preselection-Umstellung
   um einen Anbieter mit sekundengenauer Abrechnung bemühen.
   Unser Tipp gilt hier Tele2. Mit einfachen und günstigen Tarifen
   (Tagsüber 6,00 Pf/Min. - abends/nachts 4,00 Pf/Min.), sowie
   einem 24-Stunden-Support liegt Tele2 gut im Rennen.
   Weitere Informationen sowie die Möglichkeit der Online-Anmeldung
   finden Sie direkt auf unserer Tele2-Seite.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/star/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/abfrage/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/download/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/tele2/



2. German Business Net: Neue Preise seit 1. Februar

        Bereits zum 1. Februar passte der Preselection-Anbieter
   German Business Net (GBN) seine Preise an.

        Die Inlandstarife wurden dabei von 9,16 auf 7,77 Pf/Min.
   (24 Stunden rund um die Uhr) gesenkt. Auch die Preise in die
   deutschen Mobilfunknetze sanken von 56,84 auf 48,60 Pf/Min.
   (D1/D2) bzw. von 91,64 auf 56,68 Pf/Min. (E+/E2).
   Teurer hingegen wurden einige ausländische Mobilfunkanschlüsse.

        GBN rechnet zwar im günstigen Sekundentakt ab, lohnt sich
   allerdings für die wenigsten Privatkunden, da ein Mindestumsatz
   von DEM 300,00 vorausgesetzt wird. Derzeit wird nur ein
   Preselection-Tarif angeboten.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/gbn/



3. 01051 Telecom: Sondertarif nach Frankreich

        Der Düsseldorfer Discounter 01051 Telecom gibt sich wieder
   die Ehre und senkte für die letzten beiden Februarwochen
   (15. - 28. Februar) seinen Tarif in das französische Festnetz.

        Mit günstigen 7,00 Pf/Min. (statt bislang 14,00 Pf/Min.)
   führt in dieser Zeit 01051 Telecom nur dicht hinter Super24,
   die ebenfalls einen Frankreich-Sondertarif einführten (s.u.).

        Eine Anmeldung ist für 01051 Telecom nicht notwendig.
   Es muss lediglich die Netzvorwahl 0 10 51 vorgewählt werden.
   Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt über die Rechnung der
   Deutschen Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/01051/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/schnaeppchen/



4. T-Online: Analog/ISDN-Flatrate wird eingestellt

        Bereits seit ein paar Wochen wurde darüber spekuliert –
   nun steht es definitiv fest: Die Flatrate von T-Online
   (analog und ISDN) wird ab dem 1. März 2001 nicht mehr
   angeboten.
   Nicht betroffen ist allerdings die DSL-Flatrate. Diese bleibt
   auch weiterhin (vorerst) für DEM 49,00/Monat am Markt.

        Neuanmeldungen zu T-Online flat sind ab dem 1.3. nicht mehr
   möglich. T-Online flat Kunden können sich für einen anderen Tarif
   entscheiden und "bequem wechseln", wie T-Online in eine
   Pressemitteilung verkündete.
   Bestandskunden können, sofern Sie sich vor dem 11.12.2000
   angemeldete haben (und damit über eine Mindestvertragslaufzeit
   von einem Jahr verfügen), die Flatrate bis zum Ende der
   Vertragslaufzeit zu unveränderten Konditionen weiterführen.
   Sofern einer der u.g. neuen Tarife für diese Kunden jedoch
   attraktiver ist, können Sie ohne Einhalten der Mindest-
   laufzeit jederzeit wechseln.

        Flatrate-Kunden, die sich erst nach dem 11.12.2000
   angemeldet haben, unterliegen keiner Mindestvertragslaufzeit mehr
   und müssen daher Ihre Flatrate in den nächsten Wochen abgeben.
   T-Online wird deshalb demnächst die entsprechenden Kunden
   per Post bzw. eMail informieren und ihnen einen der neuen
   Tarife vorschlagen.

      Einen offiziellen Grund für die Einstellung der Flatrate
   gab T-Online nicht bekannt; jedoch ist es in Branchenkreisen
   längst kein Geheimnis mehr, dass T-Online Millionenverluste mit
   diesem Angebot eingefahren hatte.

        Als "Nachfolger" des Pauschaltarifes führt T-Online zum
   1. März eine ganze Reihe neuer Tarifmodelle ein.

   Es gelten folgende, zusätzliche, Tarife:

   - T-Online by day: Die Nutzer können hier wochentags in der
     Zeit von 7 bis 17 Uhr für 1,60 Pf/Min. surfen. Die monatliche
     Grundgebühr beträgt DEM 14,90.

   - T-Online by night: Bei dieser Variante bezahlt man DEM 9,90
     im Monat und kann täglich für 1,60 Pf/Min. in der Zeit zwischen
     23 und 9 Uhr surfen.

   - Zudem führt T-Online mehrere Budget-Tarife ein: T-Online
     surftime 30 beinhaltet 30 Online-Stunden für DEM 29,00
     monatlich, T-Online surftime 60 ermöglicht 60 Stunden surfen
     für DEM 55,00. T-Online surftime 90 kostet inklusive 90 Online-
     Stunden monatlich DEM 79,00 Grundgebühr. T-Online surftime 120
     inklusive 120 Online-Stunden DEM 99,00. Bei einer Nutzung der
     Tarife über das vereinbarte Zeitkontingent hinaus kostet die
     Online-Minute bei allen Budget-Tarifen 2,90 Pfennige.
     Nicht genutzte Stunden können nicht in den Folgemonat übertragen
     werden.

        Dass T-Online mit der Einstellung der Flatrate Kunden verlieren
   wird, scheint klar - bleibt nur die Frage, ob sich die wenigen
   anderen Angebote (z.B. AOL-Flatrate für DEM 78,00/Monat,
   Jahresbindung) weithin am Markt halten können, oder ob auch hier
   die Tarife eingestellt bzw. angepasst werden müssen.

>> URL zum Artikel: http://www.t-online.de/
>> URL zum Artikel: http://www.aol.de/



5. 01017.com: Call-by-Call tagsüber teurer - nach Polen top

        Wie bereits am 26. Januar erhöhte 01017.com tagsüber (9-18 Uhr)
   seinen Call-by-Call-Preis nun erneut. Bisher zahlte man noch
   6,20 Pf/Min. - seit 16. Februar schlägt eine Gesprächsminute im
   Inland mit 6,90 Pf/Min. zu Buche.

        Des weiteren gelten seit dem 16.2. nachfolgende Preise:
   Polen Mobil - 42,80 Pf/Min. - neuer Spitzenreiter!
   Portugal Mobil - 33,40 Pf/Min. - neuer Spitzenreiter!
   Schweden Mobil - 29,80 Pf/Min. - neuer Spitzenreiter!

   Gespräche nach Polen wurden am 16. Februar zuerst auf 25,00, dann
   drei Tage später noch weiter auf 22,50 Pf/Min. gesenkt.
   Damit ist 01017.com auch in das polnische Festnetz derzeitiger
   Preisführer.

        Die Auslands-Sondertarife gelten bis Ende Februar und können
   auf unserer Schnäppchenseite noch einmal eingesehen werden.

        01017.com kann ohne Anmeldung genutzt werden. Wählen Sie
   einfach die 0 10 17 vor Ihrem Gespräch. Abgerechnet wird im Minutentakt
   über die Rechnung der Deutschen Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/01017/
>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/schnaeppchen/



6. Super24: Für 6,90 Pf/Min. nach Frankreich

        Im Rahmen einer Sonderaktion senkte auch Super24 bis
   zum Monatsende den Tarif nach Frankreich (Festnetz).

        Vom 16. bis 28. Februar setzt sich damit Super24 mit
   6,90 Pf/Min. einen Zehntelpfennig vor 01051 Telecom (s.o.).
   Super24 kann ohne Anmeldung genutzt werden (0 10 24).
   Die Abrechnung erfolgt über die Deutsche Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/super24/



7. GTS Deutschland: Osteuropa-Aktion mit günstigen Preisen

       Der Düsseldorfer Anbieter GTS Deutschland senkte in
   einer vorerst zeitlich begrenzten Sonderaktion einige
   Tarife nach Osteuropa.

        In der Zeit vom 19. Februar bis zum 31. März 2001
   telefonieren Privatkunden über die 0 10 40 von GTS besonders
   preiswert nach Polen, in die Länder der Russischen Föderation
   und in die Ukraine.

        Während der Osteuropa-Aktion reduziert sich der Minutenpreis
   für Gespräche ins Festnetz nach Polen von bisher 47,00 Pfennig
   auf nur noch 30,00 Pfennig pro Minute; Gespräche in das
   Festnetz der Länder der Russischen Föderation und der Ukraine
   reduzieren sich von bisher 92,00 auf nur noch 33,00 Pfennig
   (Russische Föderation) bzw. 45,00 Pfennig in der Minute
   (Ukraine). Für die Ukraine gilt der Minutenpreis von 45,00
   Pfennig auch für Gespräche in die Mobilnetze.

        Mit der Preissenkung kämpft sich GTS in den genannten
   Ländern jeweils auf den zweiten bzw. dritten Platz vor.
   Um von den günstigen Tarifen profitieren zu können, müssen
   Sie sich nicht bei GTS anmelden. Abgerechnet werden Gespräche
   über die 0 10 40 minutengenau über die Rechnung der Deutschen
   Telekom.

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/anbieter/gts/



8. tele-fon.de: Alle Telefon-Schnäppchen auf einen Blick

        Heute möchten wir Sie einmal auf unsere Schnäppchenseite
   hinweisen, auf der wir sämtliche gemeldete Sondertarife,
   Aktionen, etc. aufführen und in einer Übersicht bereitstellen.

        Es handelt sich dabei sowohl um zeitlich begrenzte, wie
   auch einige unbegrenzte Aktionen, bei denen es sich wirklich
   lohnt, zuzugreifen.
   Beispielsweise ein "Dauerbrenner" ist die Aktion mit den
   absolut kostenlosen Handys inkl. Vertrag zum absoluten Nulltarif.
   Im Gegensatz zu diversen Angeboten in der Tagespresse gibt es
   hier absolut keinen Haken, es ist weder einer Grundgebühr,
   noch ein Mindestumsatz zu zahlen, noch fallen Einrichtungs-
   oder Stornierungskosten an.
   Auch die Tarife entsprechen den normalen Netzbetreiber-
   konditionen.

        Ebenfalls seit langem begehrt: Das werbesubventionierte
   Telefonangebot, mit dem Sie täglich bis zu 15 Minuten absolut
   gratis nationale Telefongespräche führen können.

        Diese und natürlich stets aktuelle Angebote erhalten Sie auf
   unserer Schnäppchenseite.

        Achtung, da die Seite recht umfangreich ist, kann es
   etwas dauern, bis das Dokument geladen wurde - aber die Zeit
   zahlt sich schnell wieder aus. Es lohnt sich!

>> URL zum Artikel: http://www.tele-fon.de/schnaeppchen/



Das tele-fon.de Team wünscht Ihnen alles Gute und viel Spass
beim (günstigen) Telefonieren!

Newsletter abonnieren:
 
3 Minuten Zeit und bis zu 150 Euro reicher
Jetzt kostenlos Stromtarife vergleichen und sparen. - Bei www.stromvergleiche.de